CDU und ZoB bilden Gruppe

Norden: , – 552 mal gelesen

Auch wenn es nicht für eine Mehrheit im neuen Stadtrat reichen wird: Christdemokraten und Zukunftsorientierte Bürger haben sich auf eine Gruppenbildung geeinigt.

Bereits einen Tag nach der Wahl unterbreitete die CDU der ZoB das Angebot zur Kooperation. Die »enge und gute Zusammenarbeit« wolle man fortsetzen, zitierte der OK den stv. Fraktionsvorsitzenden Hermann Reinders. Die ZoB hatte bereits im Wahlkampf deutlich Stellung pro Heiko Schmelze als Bürgermeister bezogen. Die CDU-Offerte nehme man an, so Eckhard Lüers und David Gronewold von der ZoB heute im Kurier, man betrachte sich jedoch als »gleichberechtigte Partner«.

Ihre Meinung zu diesem Thema?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.