Saathoff behält Sitz in Berlin, SPD weiterhin stärkste Kraft in Ostfriesland

, – 1.302 mal gelesen

Ostfriesland bleibt SPD-Hochburg. Trotz Stimmenverlusten von 6 Prozentpunkten erzielten die Sozialdemokraten im bundesweiten Vergleich im Wahlkreis Aurich/Emden ihr bestes Ergebnis. An Direktkandidat Johann Saathoff (SPD) ging der Negativtrend fast spurlos vorbei. Sein Mandat für den Reichstag holte er sich mit 49,6 Prozent (marginaler Verlust von 0,7 Prozentpunkten). Die AfD bekam 9,1 Prozent und blieb damit unter dem Bundesdurchschnitt.

Bei den Zweitstimmen verlor die CDU ebenfalls an Rückhalt in der Wählerschaft (minus 4,4 Prozentpunkte), zu den Gewinnern zählten die FDP (plus 3,9 Prozentpunkte) und die AfD (plus 6 Prozentpunkte).

Erststimmen Wahlkreis Aurich / Emden

5045403530252015105SaathoffHegewaldAgenaStahlEwen

Zweitstimmen Wahlkreis Aurich / Emden

3834.230.426.622.81915.211.47.63.8SPDCDUGrüneLinkeFDPAfDSonstige

Die Wahlbeteiligung lag bei 74,48 Prozent.

So wählte Norden (Zweitstimme)

3632.428.825.221.61814.410.87.23.6SPDCDUGrüneLinkeFDPAfDSonstige