Cannabis-Plantage in Norden

, – 434 mal gelesen

Beamte der Polizei Norden und der Kontrolleinheit des Zolls Norden durchsuchten zum Jahreswechsel ein Wohngebäude in Norden. Sie hatten Hinweise auf eine sogenannte Indooranlage zur Aufzucht von Cannabispflanzen. Bei der Durchsuchung wurden insgesamt 50 Pflanzen unterschiedlichster Sorten vorgefunden, die dem Betäubungsmittelgesetz unterliegen. Neben den Cannabispflanzen wurden außerdem Hilfsmittel wie Dünger und Abluftanlagen sichergestellt. Eingesetzt war auch ein Spürhund des Zolls.

Der Straßenverkaufswert der sichergestellten Betäubungsmittel beläuft sich ersten Ermittlungen zufolge im unteren fünfstelligen Bereich. Die Ermittlungen richten sich gegen einen 20 Jahre alten Mann aus dem Landkreis Aurich, der mutmaßlich für den Anbau der Cannabispflanzen verantwortlich ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.