Guter Jahresstart im Tourismus 2018: Zuwächse bei der Zahl der Gäste und der Übernachtungen

, – 150 mal gelesen

Im Februar 2018 begrüßten die niedersächsischen Beherbergungsbetriebe mehr Gäste und verbuchten mehr Übernachtungen als im Februar des Vorjahres. Wie das Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN) auf der Basis vorläufiger Ergebnisse mitteilt, kamen im Februar mehr als 832.000 Gäste nach Niedersachsen, ein Plus von 7,9% im Vergleich zum Februar des Jahres 2017. Die Zahl der gebuchten Übernachtungen stieg um 8,2% auf annähernd 2,2 Millionen. Darunter sind knapp 203.000 Übernachtungen ausländischer Gäste (+5,4%). Der Anteil der Übernachtungen der Gäste aus dem Ausland an den Übernachtungen im Februar insgesamt liegt damit bei 9,3%.

In den Reisegebieten Harz, Ostfriesische Inseln und Mittelweser konnten im Februar 2018 zweistellige Zuwachsraten bei den Übernachtungen erzielt werden. Der Harz meldete mit über 357.000 Übernachtungen eine Zunahme von 17,4%. Auf den Ostfriesischen Inseln wurden mit nahezu 157.000 Übernachtungen 15,2 % mehr Übernachtungen gebucht als im entsprechenden Vergleichsmonat des Vorjahres. Die Zahl der Übernachtungen im Reisegebiet Mittelweser erreichte mit gut 54.000 Übernachtungen einen Zuwachs von 10,7%. Nur das Reisegebiet Weserbergland hatte im Februar mit knapp 152.000 Übernachtungen einen leichten Rückgang (- 0,9%) zu verzeichnen.

In den beiden ersten Monaten des Jahres 2018 kamen insgesamt rund 1,6 Millionen Gäste nach Niedersachsen, im Vergleich zum Januar und Februar 2017 entspricht dies einer Zunahme von 6,1%. Die Zahl der gebuchten Übernachtungen stieg um 5,0% auf nahezu 4,2 Millionen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.