Weihnachtszeit auch in diesem Jahr wieder mit lebendigem Krippenspiel

Norden: , – 378 mal gelesen

Für viele gehört das „Lebennig Krippenspill“ genauso zur Vorweihnachtszeit wie Punsch, Kekse und Weihnachtsmärkte. Mit viel ehrenamtlichem Engagement ist es auch 2018 wieder gelungen, dass die Adventszeit in Norden mit der Weihnachtsgeschichte in plattdeutscher Sprache zu etwas Besonderem wird.

Bereits seit 2005 führt die Niederdeutsche Bühne am zweiten und dritten Adventswochenende das Weihnachtsevangelium auf. Auch in diesem Jahr hat das Organisationteam wieder die vier Aufführungen ermöglicht. »Wir sind aktuell mit viel Planungseifer bei den Vorbereitungen,« sagt Heike Müller-Feldmann. »Natürlich können wir auch in jedem Jahr fleißige Hände gebrauchen, die uns zum Beispiel beim Aufbau unterstützen«, ergänzt Teelke Budde ihr Kollegin aus dem Organisationsteam.

Die Aufgaben beim Krippenspiel sind vielfältig und jede Hilfe ist willkommen. Wer ein Teil der Weihnachtsgeschichte in Norden werden möchte, der kann sich bei Heike Müller-Feldmann unter der E-Mail-Adresse heimue-ndb@gmx.de oder der Handynummer 0160 97778943 melden.

Am 08., 09., 15. und 16. Dezember heißt es dann wieder Bühne frei für das „Lebennig Krippenspill“ in Norden. Der Eintritt zum Krippenspiel ist wie in jedem Jahr kostenfrei.